Sondervisite der Clowndoktoren zum Welttag des Hörens

22.02.2021 | 2021, Allgemein, Pressemeldungen

Die Besuche der Clowndoktoren sind für Bewohnerinnen und Bewohner von Alten- und Pflegeheimen in Zeiten der Pandemie und größerer sozialer Distanz wichtiger denn je. Zum Welttag des Hörens geben die Unterhaltungskünstler im Rahmen einer Sondervisite Einblicke in ihre wichtige Arbeit.

Wiesbaden, 22. Februar 2021 – Das Motto der WHO-Kampagne zum Welttag des Hörens 2021 lautet „Hörgesundheit für Alle!“ Ein Aufruf, dem sich auch die Wiesbadener Clowndoktoren anschließen. Denn ein gesundes Gehör ist die Basis zwischenmenschlicher Interaktion, die für das Wohlergehen alter Menschen in der Pandemie ganz besonders wichtig ist.

Hören und Lachen kennen keine Quarantäne

Die Clowndoktoren waren und sind auch in den Lockdown-Phasen für ihre Patienten in Krankenhäusern sowie Alten- und Pflegeheimen da. Medizinische Masken sind ein fester Bestandteil des Clownskostüms geworden, und je nach Pandemielage können die professionellen Künstler virtuell per Tablet-Computer ins Krankenzimmer zugeschaltet werden. „Unsere Clowndoktoren waren sehr kreativ, neue künstlerische Möglichkeiten zu finden, um weiterhin mit den Kindern und Senioren in Kontakt zu bleiben“, sagt Ruth Albertin, künstlerische Leiterin von DIE CLOWN DOKTOREN E.V. 

Zum Welttag des Hörens haben die Clowndoktoren bei einer Sondervisite im Vinzenz-von-Paul-Haus Idstein die Altenheim-Bewohner mit auf eine Klangreise genommen. Videomaterial von der Visite steht hier zum Download bereit. Fotos von der Sondervisite finden Sie hier.

„Für die Menschen in Alten- und Pflegeheimen war und ist die pandemiebedingte Isolation schwer zu ertragen“, sagt Rainer Bormuth, Geschäftsführer von DIE CLOWN DOKTOREN E.V. „Wenn die Bewegungsfähigkeit eingeschränkt ist, erfahren alte Menschen die Welt ganz besonders durch ihr Gehör. Das erleben wir in unserer Arbeit jeden Tag.“

„Wir freuen uns sehr, dass die Wiesbadener Künstlertruppe gemeinsam mit uns auf die Relevanz eines gesunden Gehörs aufmerksam macht. Wohl noch nie war ihre Arbeit so wichtig wie in dieser Zeit, und als spendenfinanzierte Organisation ist das alles andere als selbstverständlich. Dafür gilt ihnen unser herzlichster Dank“, sagt Dr. Stefan Zimmer, Vorstandsvorsitzender des Bundesverbandes der Hörsysteme-Industrie (BVHI) und Koordinator des Welttags des Hörens in Deutschland.

Möchten Sie für Ihren Beitrag eigene O-Töne der zitierten Sprecher aufnehmen? Gerne machen wir dies unter Gewährleistung der geltenden Hygiene-Vorschriften möglich. Sprechen Sie uns an!

Fakten zum Thema Hörgesundheit im Alter:

  • Hören bedeutet Lebensqualität – denn Musik, anregende Gespräche und nicht zuletzt die Klänge der Natur und unserer Städte sind unverzichtbarer Teil unserer Lebenswelt. Schwerhörigkeit hingegen führt zu sozialer Isolation und das hat Folgen: So zeigt eine Studie des US-Gesundheitsministeriums, dass sich 11,4 Prozent der Erwachsenen mit schwerem Hörverlust depressiv fühlen, während der Anteil bei Menschen mit gesundem Gehör mit 5,9 Prozent nur halb so hoch ist.
  • Hörgesundheit ist Demenzvorsorge: Bis zu 40 Prozent der Demenzerkrankungen könnten laut einer Studie der Lancet Kommission verhindert oder verzögert werden. Eine Schwerhörigkeit im mittleren Lebensalter ist mit 8 Prozent der größte beeinflussbare Risikofaktor einer Demenzerkrankung. Auch andere Altersrisiken, wie die Gefahr von Stürzen, werden durch eine gute Hörversorgung vermindert. 
  • „Hörgesundheit für Alle!“ ist der gemeinsame Aufruf von WHO und BVHI, sich in allen Lebensphasen aktiv um seinen Hörsinn zu kümmern. Ein Hörtest ist der erste Schritt zur Vorsorge und zeitnahen, professionellen Versorgung. 

Wir bitten um Verständnis, dass Dreharbeiten oder Medienbesuche in den Senioren-Einrichtungen zurzeit nicht in Aussicht gestellt werden können und freuen uns, wenn Sie das von uns gelieferte Material nutzen möchten. Alle dargestellten Personen haben der Nutzung des Videomaterials zugestimmt. Die entsprechenden Formulare sind bei DIE CLOWN DOKTOREN E.V. hinterlegt. Die Videoaufnahmen wurden angefertigt von Mario Diener Photography.

Über DIE CLOWN DOKTOREN E.V.
Die Clowndoktoren sind freiberuflich tätige Künstler, die vom Verein DIE CLOWN DOKTOREN E.V. für das Arbeitsfeld „pädiatrische und geriatrische Einrichtung“ ausgebildet und trainiert werden. Der Verein organisiert seit 1994 kontinuierlich Humorvisiten in mittlerweile 13 Kinderkliniken, zwei Intensivpflegeeinrichtungen, einem Kinderhospiz, sowie elf Senioreneinrichtungen und zwei geriatrischen Stationen im Rhein-Main-Gebiet, in Mittelhessen sowie in Rheinland-Pfalz. Bei mehr als 2.000 Visiten erreichen die 33 Clowndoktoren jährlich über 60.000 kranke Kinder und Hunderte von Senioren. (https://www.clown-doktoren.de)

Über den Bundesverband der Hörsysteme-Industrie

Der Bundesverband der Hörsysteme-Industrie ist die Vertretung der auf dem deutschen Markt tätigen Hersteller medizinischer Hörlösungen. Er artikuliert die Interessen seiner Mitglieder und ist das Kommunikationsorgan für alle Themen rund um Hörtechnologie, Hörminderung und Innovation. Der Verband setzt sich für die Erhöhung der Nutzung von Hörgeräten durch Menschen mit einer Hörminderung ein und klärt über die Leistungsfähigkeit moderner Hörsysteme auf. (www.bvhi.org)

Pressekontakt:
Katarina Sipple
Referentin PR und Events
Tel.: 069 – 664 26 34 11
E-Mail: sipple@bvhi.org 

Aktuelle Infos auch im Social Web

Pressekontakt


Katarina Sipple
Referentin PR und Events
Tel.: +4969-664263411
E-Mail: info@bvhi.org

Aktuelles auf Ihr-Hoergerät.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.ihr-hoergeraet.de zu laden.

Inhalt laden